Momentan auf dem
Portal vorhanden:

1
0
1
1
Videos


1
2
8
9
Audios

 

 

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Recht Völkerrecht und Rechtsvergleichung
Artikelaktionen

Völkerrecht und Rechtsvergleichung

  • Das Missbrauchsrisiko in den Biowissenschaften – Biosicherheitsrelevante Forschung zwischen Freiheit, Fortschritt und Verantwortung, Freiburg, 3. Juli 2014

    Das Missbrauchsrisiko in den Biowissenschaften – Biosicherheitsrelevante Forschung zwischen Freiheit, Fortschritt und Verantwortung, Freiburg, 3. Juli 2014

    Das interdisziplinäre Symposium „Das Missbrauchsrisiko in den Biowissenschaften – Biosicherheitsrelevante Forschung zwischen Freiheit, Fortschritt und Verantwortung“ (3. Juli 2014 / Freiburg) wurde von dem Lehrstuhl für Völkerrecht und Rechtsvergleichung der Universität Freiburg (Prof. Vöneky) und dem Kompetenznetzwerk für das Recht der zivilen Sicherheit in Europa (KORSE) organisiert und von der Deutsche Stiftung Friedensforschung gefördert. Fünf Bereiche mit grundlegenden und aktuellen Fragen biosicherheitsrelevanter Forschung wurden interdisziplinär diskutiert: 1. naturwissenschaftliche Grundlagen, 2. Forschungskodizes und gesetzliche Regelungen als alternative oder ergänzende Lösungsansätze, 3. rechtliche und 4. philosophische Grundlagen und 5. die Bedeutung aktueller Fragen für die Fortentwicklung der B-Waffen-Konvention. Der Hintergrund sind aktuelle Forschungsvorhaben im Bereich der Lebenswissenschaften, bei denen, wie im Jahr 2012 bei Vogelgrippeerregern, die Wirkung von VIren verändert werden. Diese Forschungen haben international Besorgnis hervorgerufen; es wird befürchtet, dass Ergebnisse auch für die Entwicklung von Biowaffen missbraucht werden könnten. Sie sind exemplarisch für andere Bereiche missbrauchsanfälliger Forschung im Bereich der Biowissenschaften. Da eine Missbrauchsvorbeugung sich neuen Entwicklungen anpassen muss, ist es ein zentrales Anliegen der Abrüstungsforschung, den Konflikt zwischen Verantwortung und Forschungsfreiheit aufzulösen und sinnvollen, effektiven und verhältnismäßigen Regelungen zuzuführen.

    14 Einträge

  • Ethisierung des Rechts

    Ethisierung des Rechts

    Vorträge des Symposiums: Ethisierung des Rechts. Abteilung 2 (Völkerrecht und Rechtsvergleichung), Prof. Silja Vöneky, Institut für Öffentliches Recht

    5 Einträge

  • Gegenwartsfragen des Völkerrechts

    Gegenwartsfragen des Völkerrechts

    Die Abteilung 2 (Völkerrecht und Rechtsvergleichung), Prof. Silja Vöneky, des Instituts für Öffentliches Recht startete im WS 2011/2012 eine neue Vortragsreihe zu Gegenwartsfragen des Völkerrechts.

    2 Einträge

Benutzerspezifische Werkzeuge